Archiv

Neues Semester beginnt am 11. Februar

Am 11. Februar beginnt das neue Englisch-Semester. Die Einschreibungen dafür laufen bereits. Für alle, die ihre Englischkenntnisse nicht "einfrieren" lassen oder wieder aktivieren möchten ist also Eile geboten. Informationen dazu gibt´s hier und individuelle Beratung im Servicebüro.

Außerdem stehen die Aquarellmalerei, ein neuer Computer-Grundkurs und  der erste Vortrag des neuen Jahres  in den Startlöchern.  Darüber hinaus gibt es am 14.2. mit "Mein Smartphone Teil 3" ein neues Angebot für diejenigen, die noch offene Fragen aus den Schulungen Teil 1 und/oder Teil 2 haben.

Und schließlich haben wir auch gute Nachricht für diejenigen,  die auf Grund der begrenzten Teilnehmerzahl im Januar nicht am Seminar "Systemcheck für mein Notebook" teilnehmen konnten. Wir wiederholen es am Freitag, den 1. März. Anmelden können Sie sich hier

Was sonst noch auf dem Februar-Programm steht, lesen Sie hier

Und das ist der Februar im Überblick:

Englischkurse für Wiedereinsteiger und Fortgeschrittene

Sie haben schon öfter daran gedacht, Ihre Englischkenntnisse wieder aufzufrischen, es aber immer wieder aufgeschoben? Dann ist jetzt der richtige Zeitpunkt, dies zu ändern. Am 11. Februar startet das neue Semester.  Es gibt verschiedene Kurse mit unterschiedlichen Voraussetzungen, abends für Berufstätige und vormittags für Senioren. Egal, ob Ihr Schulenglisch schon länger zurückliegt oder Sie nur kurz "pausiert" haben - wir finden den richtigen Kurs für Sie. Am besten Sie rufen gleich an, oder informieren sich hier.

 weiterlesen »


Fit für Computer & Internet (Teil 1): Grundkurs

Für Computereinsteiger, die sich Grundkenntnisse im Umgang mit PC, Notebook oder Windows-Tablet aneignen möchten startet am 19. Februar ein neuer Grundkurs. Schritt für Schritt lernt man die Bedienung, Funktionen und Möglichkeiten der Geräte kennen. Außerdem werden Einblicke in Anwendungen für Hobby und Freizeit vermittelt. 

weiterlesen


Datensicherung und Datenaustausch

Wer seinen Computer für Multimedia-Anwendungen nutzt, viele Fotos, Musik oder Videos speichert und verarbeitet, stößt irgendwann an die Grenzen seiner Festplattenkapazität. Außerdem sollte die Gefahr des Datenverlustes durch Schadsoftware oder Hardwarefehler nie ausgeschlossen werden. Deshalb ist es wichtig, regelmäßig Daten zu sichern, „auszulagern“, zu archivieren. Welches Medium ist dafür am besten geeignet und wie geht man vor?  Wir zeigen im Seinar am 12. Februar verschiedene Möglichkeiten. Außerdem widmen wir uns der Thematik des Synchronisierens von Daten zwischen verschiedenen Geräten. Wie kommen z.B. die Fotos vom Smartphone zum Computer und umgekehrt.

weiterlesen


 Vortrag - Diskussion - Demonstration

Abgehängt: Zu alt für´s digitale Zeitalter?

Die Digitalisierung ist neben der Globalisierung die größte Herausforderung des 21. Jahrhunderts. Sie ist eine technische Umwälzung, die unser Leben grundlegend beeinflusst. Aber nehmen wir schon alle mit auf diesem Weg? Wie schaffen wir es, allen Bürgern Teilhabe zu ermöglichen und einer Spaltung in „Onliner“ und „Offliner“ entgegenzuwirken? Wir nähern uns am 07. Februar um 10:00 Uhr zwanglos diesem Thema und wollen mit Ihnen darüber diskutieren. Auch wenn Sie mit Technik bisher nichts am Hut hatten (oder gerade dann) sind Sie herzlich eingeladen. Erfahrene Teilnehmer aus unseren Kursen stehen ebenfalls mit Tipps zur Seite, wenn Sie Fragen haben oder einfach mal ein Smartphone oder Tablet in die Hand nehmen wollen. Im Übrigen kann der Vortrag auch für diejenigen eine Bereicherung sein, die schon digital unterwegs sind. Es werden eine Menge Tipps und Internetadressen mit auf den Weg gegeben.

weiterlesen


Und außerdem:

Mein Smartphone (Teil 1): Grundlagen und Kommunikation  am  4./6. Februar. bzw. 11./13. Februar (ausgebucht) jetzt zusätzlich im Programm: 25./27. Februar anmelden »

Mein Smartphone (Teil 2): Multimedia und Sicherheit zusätzlicher Termin am 15./22. Februar anmelden »

Mein Smartphone (Teil 3): Nachlese und Training am 14. Februar oder 15. März  anmelden »

Aquarellmalerei für Interessenten mit Vorkenntnissen startet am 20. bzw. 21.02. (leider ausgebucht). Lassen Sie sich ggf. auf die Warteliste setzen und merken Sie schon einmal den 7. März in Ihrem Kalender vor. An diesem Tag können Sie die Kursleiterin in einem Vortrag und ihre Werke in ihrer neuen Austellung kennenlernen.